LOB VON FACHLEUTEN.

A

ADC New York: Silber, Radio (Naturia „Dog Radio“)
ADC Deutschland, Silber, Design Craft – Infografik (Plant-for-the-Planet Foundation „Die gute Schokolade“)
ADC Deutschland, Silber, Dialog Digital (Wieners+Wieners “Weihnachtsdiktat”)
ADC Deutschland, Bronze, Digitale Medien Craft – Innovative Technologie (ANDRE HENNEN „Lebende CI“)
ADC Deutschland, Bronze, Design – Nachhaltiges Design (Plant-for-the-Planet Foundation „Die gute Schokolade“)
ADC Deutschland, Bronze, PR, (MSC „Schiffshornchor“)
ADC Deutschland, Bronze, Audio Innovation, (MSC „Schiffshornchor“)
ADC Deutschland, Bronze, Junior, (MSC „Schiffshornchor“)
ADC Deutschland, Bronze, Digitale Medienformate im Raum („Digitaler Kicker“)
ADC Deutschland, Bronze, Microsite (W+W “Weihnachtsdiktat”)
ADC Deutschland: Bronze, Audio – Audio Innovation (Naturia „Dog Radio“)
ADC Deutschland: Bronze, Media (IKEA „Furniture Art“)
ADC Deutschland: Bronze, Audio – Einzelspot (Naturia „Dog Radio“)
ADC Deutschland, Auszeichnung, Design – Packaging (Plant-for-the-Planet Foundation „Die gute Schokolade“)
ADC Deutschland, Auszeichnung, Dialog, (MyLittleJob „Feierabend-Flyer“)
ADC Deutschland, Auszeichnung, Promotion, (MyLittleJob „Feierabend-Flyer“)
ADC Deutschland, Auszeichnung, Promotion, (ALNO „Living Book“)
ADC Deutschland, Auszeichnung, Digitales Medienformat, (ALNO „Living Book“)
ADC Deutschland, Auszeichnung, Digitale Werbung (W+W “Weihnachtsdiktat”)
ADC Deutschland: Auszeichnung, Outdoor (BILD „Anti-BILD-Kampagne“)
ADC Deutschland: Auszeichnung, Text (Wieners+Wieners „Kampagne 2009“)
ADC Deutschland: Auszeichnung, Digitale Werbung (Mey „Pop-Pop-Pop-Up“)
ADC Deutschland: Auszeichnung, Digitale Werbung (IWC „Endlosbanner“)
Amazon.de, Leser-Rezensionen und Bestseller Kategorie Karriere-Strategien („Kunst, Kommerz & Kinderkriegen“)
Airport Media Award, Gewinner (TUIfly.com „32m Willkommen“)
Annual Multimedia 2016: Gold, Social Media (MSC „Seven Nation Army“)
Annual Multimedia 2015: Silber, Website/Portal (plant-for-the-planet.org)
Annual Multimedia 2014: Silber, Website/Portal (www.dole-earth.com)
Annual Multimedia 2009: Highlight, Interactive Ad (Mercedes-Benz „Winter Scroller“)
Annual Multimedia 2009: Highlight, Interactive Ad (IWC „Endlosbanner“)

C

Cannes Lions: Silber, Media – Best use of Radio (Naturia „Dog Radio“)
Cannes Lions: Bronze, Radio (Naturia „Dog Radio“)
Cannes Lions: Bronze, Best Use of Medium (Naturia „Dog Radio“)
Cannes Lions: Bronze, Design (MSC „Shiphorn Choir“)
Cannes Lions: Shortlist, Media (IKEA „Furniture Art“)
Cannes Lions: Shortlist, Film (CWS „Koks“)
Cannes Lions: Shortlist, Cyber (Mercedes-Benz „Winter Scroller“)
Cannes Lions: Shortlist, Promo & Activation (IKEA „Furniture Art“)
CLIO Awards: Bronze, Innovative Media (Naturia „Dog Radio“)
CLIO Awards: Bronze, Audio Technique Design (MSC „Seven Nation Army“)
CLIO Awards: Bronze, Engagement/Experimental (MSC „Seven Nation Army“)
CLIO Awards: Shortlist, Audio (MSC „Seven Nation Army“)
CLIO Awards: Shortlist, Audio Technique Music (MSC „Seven Nation Army“)
Cresta Awards: Winner, Ambient Media (IKEA „Furniture Art“)
Cresta Awards: Winner, Promotion & Incentives (IKEA „Furniture Art“)
Cresta Award: Winner, Radio (Naturia „Dog Radio“)

D

Das Plakat: Silber, (BILD „Anti-BILD-Kampagne“)
Deutscher Preis für Onlinekommunikation, Beste Arbeit, Corporate Games (Wieners+Wieners “Weihnachtsdiktat”)
Deutscher Preis für Onlinekommunikation, Beste Arbeit, Online Event (Wieners+Wieners “Weihnachtsdiktat”)
DDP, Gold, Dienstleistungen (Wieners+Wieners “Weihnachtsdiktat”)
DDP, Silber, Landingpage (Wieners+Wieners “Weihnachtsdiktat”)
DDP, Silber, Publikumspreis (Wieners+Wieners “Weihnachtsdiktat”)
DigitalComm.Award, 2. Platz, Corporate Websites (www.dole-earth.com)
Design made in Germany, Homepage-Beitrag, („Lebende CI“)

E

EFFIE, Gold, Automotive, (ŠKODA „To Go-Wochen“)
Eurobest: Silber, Promo & Activation (IKEA „Furniture Art“)
Eurobest: Bronze, Best use of special events (IKEA „Furniture Art“)
Eurobest: Bronze, Direct Retail (IKEA „Furniture Art“)
Eurobest: Bronze, Direct Traffic Building (IKEA „Furniture Art“)
Eurobest: Bronze, Best use of medium (Naturia „Dog Radio“)
Eurobest: Bronze, Radio (Naturia „Dog Radio“)
Eurobest: Shortlist, Media (Naturia „Dog Radio“)
Eurobest: Shortlist, Media (IKEA „Furniture Art“)
Eurobest: Shortlist, Design (IKEA „Furniture Art“)
Eurobest: Shortlist, Outdoor (IKEA „Furniture Art“)
EuropeanExcellenceAward, Best European Website (www.dole-earth.com)
EPICA Award: Silber, Humour (MSC „Seven Nation Army“)
EPICA Award: Silber, Media Innovation (Naturia „Dog Radio“)
EPICA Award: Silber, Promotions & Incentives (IKEA „Furniture Art“)
EPICA Awards: Silber, TV (CWS „Koks“)

G

Google HTML5-Challenge, Winner (Haasenstein YouTube-Masthead)
Golden Award of Montreux, Finalist, Digital/Interactive (Wieners+Wieners “Weihnachtsdiktat”)
Gizmodo, Recommended Hot (MSC „Seven Nation Army“)

H

Hamburger Abendblatt, Rezension („Kunst, Kommerz & Kinderkriegen“)
HAMMA Award, Kreativpreis Großunternehmen (www.dole-earth.com)

I

IF-Award: Auszeichnung, Print Media/Publishing (ALNO „ALNOMESA“)
iF-Award: Auszeichnung, Crossmedia Campaign (ALNO „ALNOMESA“)

L

LEAD Awards: Auszeichnung, Anzeige des Jahres (EDEKA „Wir lieben Lebensmittel“)
London International Advertising Award: Finalist, Non-Traditional (IKEA „Furniture Art“)
Lürzers Archive: Credit, (ALNO „Brand Campaign“)
Lürzers Archive: Credit, (Plant for the Planet „Arctic-Ice“)

M

Multimedia Annual 2014, Silber, Website, (www.dole-earth.com)
Multimedia Annual 2009: Highlight, (Mercedes-Benz „Winter Scroller“)

N

NewYork Festivals: Silber, Guerrilla Indoor (IKEA „Furniture Art“)
NewYork Festivals: Bronze, Avant-Garde (MSC „Shiphorn Choir“)
NewYork Festivals: Bronze, Art/Technique (Naturia „Dog Radio“)
NewYork Festivals: Bronze, Best use of Medium (Naturia „Dog Radio“)
NewYork Festivals: Finalist, Branded Entertainment (MSC „Shiphorn Choir“)
NewYork Festivals: Finalist, Outdoor (MSC „Shiphorn Choir“)
NewYork Festivals: Finalist, Digital Design (PFTP „World Wide Wood“)
NewYork Festivals: Finalist, Events (IKEA „Furniture Art“)
NewYork Festivals: Finalist, Integrated Media (IKEA „Furniture Art“)
New York Festivals, Finalist, Film, (ALNO „Living Book“)
New York Festivals, Finalist, Direct & Collateral, (ALNO „Living Book“)
New York Festivals, Finalist, Digital, (ALNO „Living Book“)
New York Festivals, Finalist, Design, (ALNO „Living Book“)

O

OneShow, Silber, Promo, (MSC „Seven Nation Army“)
OneShow New York, Merit, Online Gaming (Wieners+Wieners “Weihnachtsdiktat”)
OneShow New York, Merit, Outdoor (BASE „Zeitlos“)
OnlineStar DMMA, Silber, (Wieners+Wieners “Weihnachtsdiktat”)
OnlineStar DMMA, Bronze, (IWC „Endlosbanner“)
OnlineStar DMMA, Shortlist, (Mey „Pop-Pop-Pop-Up“)
OnlineStar DMMA, Shortlist, (Mercedes-Benz „Winter Scroller“)

P

PAGE Magazin: 6 Seiten Special, Ausgabe 03/2017, („Lebende CI“)
Prague International Advertising Festival: Silber, Innovation (IKEA „Furniture Art“)
Prague International Advertising Festival: Bronze, Campaign, (IKEA „Furniture Art“)

R

Ramses Radio Award: Silber, Best Audio Idea (Naturia „Dog Radio“)
Ramses Radio Award: Bronze, (BILD „Traumtyp“)
Radiostars: Shortlist, Sound Design (Naturia „Dog Radio“)
Reddit, Frontpage, (MSC „Seven Nation Army“)
Red Dot Design Award, Red Dot, (Haasenstein Unternehmensgestaltung)

T

TIME Magazine: Homepage (MSC „Seven Nation Army“)

W

Werbekongress 2010: Bestes Gesamtkonzept (Deutsche Post „EinfachPost.de“)

Y

Youtube: This month popular worldwide (MSC „Seven Nation Army“)
Youtube: This month popular worldwide (CWS „Say no to dirt“)

Z

ZMG Award, Gold CrossChannel, (MISEREOR „A Filter for a Filter“)


WAS BISHER GESCHAH.

VITA

Ich bin Texter, Autor und Creative Director. Und angefangen hab‘ ich mit zwei uncoolen Hobbys:

In den 90ern hab‘ ich Websites für kleine Firmen programmiert. (Damals setzte sich grade dieses „Flash“ durch, falls sich noch jemand erinnert.) Und ich habe mit Freunden LAN-Partys veranstaltet. Ziemlich große, mit hunderten PCs, Kilometern Netzwerkkabel und Pizzabestellungen für z.B. [DUSCH]Lappschwanz und [DARK]Lazerhorst (unzählige solcher Namen dem Pizzaservice diktieren: unbezahlbar).

Nach diesem gelebten Nerd-Traum (und dem Abi) sollte „der Junge endlich was Richtiges lernen“, was in meinem Fall bedeutete: Düsseldorf und eine Ausbildung zum Werbekaufmann. Im Nebenbüro saß damals ein Texter, der den ganzen Tag laut Musik gehört hat. Das wollte ich auch, also ging ich nach Hamburg zur Texterschmiede.

Danach war ich 3 Jahre bei Jung von Matt/Alster und habe z.B. für BILD, Mey, BASE, IWC und Mercedes-Benz gearbeitet. Es folgten weitere 3 Jahre bei Grabarz und Partner. Dort hatte ich u.a. IKEA, EDEKA, Wieners+Wieners, Neu.de, Brigitte und Veltins als Kunden und Jan Wölfel als Art Direktor – mit dem ich dann fast sieben Jahre ein ganz großartiges Team war.

Nach Grabarz kam die Chance von SinnerSchrader ein Digital-Start-Up aufzubauen. Das benannten wir nach der ersten Werbeagentur in Deutschland: Haasenstein (und nicht, wie häufig angenommen: Harnstein oder Hasenstall). Wir gewannen Dole und TUIfly.com als Kunden und entwickelten eine CI, für die es einen Red Dot gab. Leider wechselten dann in knapp 2 Jahren sage und schreibe zehn verschiedene Geschäftsführer durch den Laden und jeder brachte seine eigene Vision mit. Rückblickend war Haasenstein das beste und lehrreichste gescheiterte Projekt, an dem ich je teilnehmen durfte.

Bevor Haasenstein geschlossen wurde, kam das Angebot von Leagas Delaney Hamburg als Creative Director ein zeitweise fast 20-köpfiges Kreativteam zu leiten. Das war wirklich großartig. Dabei haben wir ŠKODA, ALNO, Plant-for-the-Planet.org, MyLittleJob.de, Mcf Corporate Finance, MSC Cruises, Die Gute Schokolade, Conergy, Auto Motor und Sport, BIG direkt gesund, Wempe und Comdirect betreut und/oder gewonnen.

Nach über 13 Jahren Festanstellung musste ich etwas Neues ausprobieren und wurde freier Kreativer. In den letzten Jahren habe ich für die meisten bekannten Agenturen gearbeitet, und mit Telekom Design und Europa-Park auch zwei direkte Kunden.
Während meinen Buchungen als Freelancer fiel mir auf, dass fast keine Agentur eine gute und professionelle Lösung hatte, ihre Freelancer zu organisieren. Mit drei Freunden und einigen renommierten Agenturen (wie z.B. Grabarz & Partner) entwickelten wir HeyCreatives – was genau das Tool war, was fehlte. Aktuell läuft die Betaphase.

Zwischendurch wurde ich übrigens Mitglied im Art Directors Club.

Fast am meisten stolz bin ich aber auf mein erstes Buch beim fantastischen Verlag Hermann Schmidt. Das ist aus meinen Vorträgen bei der Texterschmiede und der Freien Schule für Gestaltung entstanden. Es heißt „Kunst, Kommerz & Kinderkriegen“, vergleicht endlich mal neutral zwischen Festanstellung, Freelance, Firmen- und Familiengründung und erklärt, wie man sich als Kreativer bestmöglich verkauft (ohne sich zu verkaufen).

Aber das Beste, was ich aber die letzten Jahre hinbekommen hab, sind meine zwei Söhne. Also es wird nicht langweilig. Ich freu‘ mich auf das, was als Nächstes passiert.