Um die häufigste Frage zu diesem Projekt zu beantworten: Ja, das funktioniert tatsächlich. Aber da Hunde nunmal ganz normale Lebewesen sind, reagiert auch jeder Hund anders. Wir hatten Hunde, die selig weiterschliefen, Hunde die kurz aufhorchten und dann weiterschliefen und Hunde, die komplett durchdrehten und zum Radio liefen. (Der freie Wille ist bei technischen Projekten generell sehr nervig.)

Und um die zweithäufigste Frage zu beantworten: Natürlich war das kein bestelltes Tagesgeschäft. Wie sollte man so was auch briefen? Es war ein Experiment aus dem technisch sehr schwachen Medium Radio etwas Neues herauszuholen. So was klappt selten. Aber wenn, gibt’s Komplimente in Form von Award-Party-Freibier und Nachmachern (ein Jahr darauf gewann in Cannes exakt dieselbe Hochfrequenz-Mechanik für Moskitos. Die hatten sogar eine Band für ihren Casefilm 😉

WorkIdee & KonzeptAgency/ClientGrabarz und Partner / Naturia Pet FoodTeamJan Wölfel, Ralf Heuel, Torsten Hennings, Tom HauserAwardsCannes Lions - 1x Silber, 2x Bronze; EPICA - 1x Silber; Eurobest - 2x Bronze, 1x Shortlist; Ramses - 1x Silber; Radiostars - 1x Shortlist; CLIO - 1x Bronze; Cresta - 1x Winner, New York Festivals - 2x Bronze; ADC Deutschland - 2x Bronze; ADC New York - 1x SilberLinkde.adforum.com