Kann man alles noch kürzen.

(André Hennens Blog)

Dieser Blog ist eine Begleiterscheinung zum Buch Kunst, Kommerz & Kinderkriegen. Links, Apps, etc. lassen sich hier einfach besser aktualisieren als in einem Buch 😉

Außerdem hab‘ ich dafür über ein Dutzend Interviews mit interessanten Menschen geführt, die schon einige Arbeitssysteme erlebt hatten. Ursprünglich sollten die Interviews ein Kapitel im Buch werden. Bis mir meine Lektorin vorrechnete, dass es über 200 Seiten füllen würde.
Daher sammel‘ ich die jetzt nacheinander fast ungekürzt hier. Viel Spaß damit!

Der Selbstläufer – Christoph Niemann wird ADC Ehrenmitglied.

Das ich öfters mal meine Klappe halten sollte, ist ja keine wirklich neue Information für mich. Aber manchmal passieren dadurch auch sehr schöne Dinge. Wie zum Beispiel die Ernennung von Christoph Niemann als ADC Ehrenmitglied und dieser hochfeine Film für seine Vorstellung bei der „Night of Honour“ – übrigens von meinen beiden Lieblingsfirmen allerzeiten (Motiondesign) und German Wahnsinn (Musik). Aber der Reihe nach.


Musik zum Schreiben.

Ich höre fast immer Musik beim Schreiben. Über die Jahre haben sich einige Playlists durchgesetzt, die wenig mit meinem persönlichen Musikgeschmack zu tun haben, mich aber sofort in die (für den Job) richtige Stimmung bringen. Ich glaube, die eigene Lieblingsmusik ist zum Ausdenken überhaupt nicht hilfreich, da sie zu sehr ablenkt. Hier meine Playlists zum Ausdenken …


„Das Hierarchiesystem ist völlig krank“ – Das Interview mit Fabian Frese über Festanstellung.

Fabian Frese ist Kreativ-Geschäftsführer bei Kolle Rebbe und hat bereits unzählige Kreativpreise gewonnen. Wer mein Buch gelesen hat, wird viel wieder erkennen. Vor allem das Kapitel „Hierarchiesystem“ …


„Mach‘ dein Ding!“ – Das Interview mit Nerdindustries über Firmengründung.

Nerdindustries nennen sich selbst „Innovationsagentur“ und auf ihrem Positionierungschart sehen sie sich bei „innovative Produkte“, „Smart Services“ und nicht zuletzt „Rocket Science“. Auf …


„Reflexion ist enorm wichtig“ – Das Interview mit German Wahnsinn über Firmengründung.

German Wahnsinn ist ein Musikstudio an der Reeperbahn in Hamburg. Von den vier Gründern fand‘ ich besonders Eduardo Garcia interessant, da er bereits mit 23 Jahren eine Karriere in einem Top-Studio abgebrochen hat, um sein erstes Studio zu gründen. Er hat …


„Mehr Zeit oder mehr Geld – beides super.“ – Das Interview mit Oliver Kohtz über Freelance und Firmengründung.

Ich wollte für „Kunst, Kommerz & Kinderkriegen“ vor allem mit Kreativen reden, die schon einige Arbeitssysteme erlebt hatten – und in ihrem aktuellen sehr glücklich wirken. Einer der ersten auf meiner Liste war mein alter Texterschmieden-Kollege Oliver …


Statt Ventilatoren, die frischen Wind bringen – ein paar gute Portfolio-Ideen.

In „Kunst, Kommerz & Kinderkriegen“ gibt es im Kapitel „Portfolio Tipps“ folgenden Abschnitt: >> KEINE KALAUER Damit meine ich naheliegende, meist sehr platte Ideen, auf die man recht schnell kommt. Kurz: lausige Ideen. Hier meine persönliche Top 3: Ein …


Vegetarier sind krasser als Christen – Erfahrungen aus fünf Jahren „Schöne Texte“ auf Facebook.

Über 100.000 Fans auf „Schöne Texte“ — ein schöner Moment mal zu schauen, wie es dazu kam und was man dabei lernen konnte: …


Flüchtlinge für Dummies. Der How-To Guide aus Hamburg.

Das hier möchte nicht noch ein Blog-Post zum Thema Flüchtlinge sein …